Pädagogik, landwirtschaftlicher Betrieb, Projekte für Jugendliche/Schule und Familie

Die Waldorfpädagogik strebt eine ausgewogene und harmonische Entwicklung für Kinder an. Man möchte, dass Kinder und Jugendliche am Leben des landwirtschaftlichen Betriebes teilnehmen, wobei der Unterricht von einem ständigen Austausch mit der Natur, ihren Rhythmen und mit den Tieren durch Erlebnisse, Handarbeit und Beobachtungen geprägt ist.

Pädagogik

Pädagogik und landwirtschaftlicher Betrieb

Die Initiative „Pädagogik“ orientiert sich an der Waldorfpädagogik, die Kindern und Jugendlichen die Mittel für eine ausgeglichene psychophysische und spirituelle Entwicklung vermittelt. Sie ermöglicht es, dass  Talente und Neigungen von jedem einzelnen zum Vorschein kommen können und fördert diese, um somit die jeweiligen Fähigkeiten zu erlangen. Zusammen mit einer Didaktik, die die entsprechenden Inhalte als Mittel für eine solche Entwicklung sieht und nutzt, sind diejenigen Experimente wichtig, die alle Sinne ansprechen. Das heißt, die Erfahrung seiner selbst und der Welt, die ein gesundes Selbstwertgefühl anregt: das Spiel, die fröhliche Bewegung, aber vor allem praktische Aktivitäten, wie sie bei Tätigkeiten einer natur- und menschengerechten Landwirtschaft wahrgenommen und ausgeübt werden können. Die Initiative „Pädagogik“ und die Initiative „Landwirtschaft“ wollen zusammen Kinder und Jungendliche am Leben des landwirtschaftlichen Betriebes teilhaben lassen. Das Schulleben wird in ständiger Verbindung mit der Natur und ihren Rhythmen, mit Pflanzen, mit Tieren und mit der saisonalen landwirtschaftlichen Arbeit sein. Auf diese Weise lernen die Kinder und Jugendlichen vom Leben, indem sie im Betrieb aktiv werden und Erwachsene wahrnehmen, die mit Freude arbeiten.

Projekte für Jugendliche/Schule und Familie

Die Initiative „Pädagogik“ unterstützt Kinder, Jugendliche, Eltern und Schulen bei Problemen wie Schulabbruch, mithilfe von dafür vorgesehenen Projekten in den Bereichen Handwerk, Landwirtschaft, zeitgenössischer Zirkus, Kurse in Bewegungskunst, Fotografie, Filmkunst, Theater, Eurythmie und Musik.

Kindergarten und Kinderkrippe im landwirtschaftlichen Betrieb

Landkinderkrippe und Landkindergarten

Sie werden beide auf dem Grundstück des Betriebes in dafür vorgesehenen Räumen und getrennt von denen des Betriebes eingerichtet – mit besonderer Sorgfalt, wesentlicher Ausstattung und Spielsachen, entsprechend dem Alter der Kinder.
Die erzieherische Aktivität wird kontinuierlich in Übereinstimmung mit den Entwicklungsstadien gemäß einem täglichen, wöchentlichen und jahreszeitlichen Rhythmus in einer einfachen, vertrauten und natürlichen Umgebung durchgeführt, in der die Kinder im Freien spielen können, in Kontakt mit Pflanzen und Tieren leben können und naturbelassene Mahlzeiten und Snacks genießen können, die mit den Produkten des Betriebes zubereitet werden. Im landwirtschaftlichen Betrieb werden die Gebäude, in denen die Kinder im Kindergarten und der Kinderkrippe untergebracht werden, nach umweltfreundlichem Bauen errichtet. In der Kinderkrippe können voraussichtlich 19 Kinder im Alter von 6 bis 36 Monaten aufgenommen werden.

 

Grundschule und weiterführende Schule orientieren sich an der Waldorfpädagogik

In den wiederhergestellten Räumen des Hauses Mastio/Sedda in Ussana möchte man im Laufe der Zeit eine Schule von der ersten bis zur achten Klasse schaffen, basierend auf der Waldorfpädagogik, für die entsprechenden Klassen der Grund- und Mittelstufen, beginnend bei den ersten Klassen.
Die pädagogische Arbeit der Lehrkräfte beim Unterrichten der Schulfächer erfolgt durch den künstlerischen, praktischen und handwerklichen Bestandteil. Der Lernweg soll Erkenntnis, Experimentieren und kreative Erfahrung darbieten. In Zukunft werden acht Klassen mit ca. 25 Schülern im Alter von 6 bis 14 Jahren, von der ersten bis zur achten Klasse mit einer Gesamtsumme von ca. 200 Schülern erwartet.

Other initiatives

Initiatives

Landwirtschaft

Projektziele der Initiative „Landwirtschaft“ Neuorientierung und Aufwertung eines großflächigen Gebiets der Gemeinde Ussana, mithilfe der Realisierung eines innovativen biodynamischen und multifunktionalen landwirtschaftlichen Betriebes.    

Initiatives

Heilkunde und Therapie

Arztpraxis für Naturheilkunde und regenerative Aufenthalte Das Projekt plant ein kleines Zentrum für Medizin und Natur-und Kunsttherapien ein, um diejenigen willkommen zu heißen, die sich selbst und ihr Lebensmotiv wiederfinden wollen:  

Initiatives

Gastfreundschaft

Restaurant – Mensa – regenerative Aufenthalte – „Albergo diffuso“. Die Aktivitäten des Projektvorschlags für nachhaltigen und erlebnisreichen Tourismus.   In der Küche werden die Produkte des landwirtschaftlichen Betriebes und die lokalen Spezialitäten verarbeitet, um das Bio-Café und das Bio-Restaurant, die

Initiatives

Ausbildung, Kunst und Handwerk

Ausbildung und Arbeit gehören zu den wesentlichsten und wichtigsten Bestandteilen, die bei der Realisierung des Projekts PONTIS erwartet werden. Die Situation der Jugendlichen, jungen Erwachsenen und vielen Arbeitslosen ist eine richtige Herausforderung, die uns dringend zum Handeln auffordert.  

Initiatives

Forschung

Ständiges Forschen und Experimentieren werden der rote Faden zwischen allen vorgesehenen Initiativen des Projekts Pontis sein.

U gebruikt een verouderde browser van Internet Explorer die niet meer wordt ondersteund. Voor optimale prestaties raden wij u aan om een nieuwere browser te downloaden. Hiervoor verwijzen wij u door naar:

browsehappy.com sluiten